Erfurt vs. Jena

Ich bin ein Freund spießiger Eingenarten bestimmter Städte. Die letzen Jahre war ich ein klassischer Erfurter, eine Puffbohne. Dazu gehörte eine ordentliche Portion Hass gegen die Schweinestadt Jena! Jena, diese Studentenstadt, Jena diese ewig gestrige Stadt der längt als beerdigt geglaubten Linken! Und überhaupt: Jena!

Nun verschlug es mich in eben diese Stadt und ich musste mir einige Gepflogenheiten neu sortieren. Zum Glück halte ich von Fußball nichts, damit war der Umstieg schon um einiges leichter. Obwohl ich zu diesem Thema mal feststellen muss: Die Jenaer Fußballfans sind auch Idioten. Mehr als einen Anstrich Links zu sein haben die Horda Azzuro auch nicht, dieser Anstrich ist dazu noch alt und blättert.
Eine weitere Eigenart betrifft des Thüringers bestes Stück: Die Bratwurst. Für gewöhnlich wird zur Bratwurst nach Ketchup oder Senf gefragt, beides steht bereit, die Entscheidung wird dem Käufer des Fettbatzens überlassen. In Jena allerdings ist es etwas anders. Zwar steht beides zur Verfügung, aber die Frage welches von beiden man denn gerne hätte ist eine rhetorische und auf diese Falle sollte man vorbereitet sein, stellt man doch mit der Antwort seine Loyalität zur Stadt unter Beweis. An einem Beispiel:

Heute war ich bei meinem Lieblingsbrater. Typ: Glatze, Alpha-Industries und alte verblassende Nazitätowierungen auf der Hand.

Ich: „Eine Bratwurst, bitte!

Er: „unverständliches Gegrummel“ (Ich muss ihm bei was wichtigen gestört haben)

Er: „Senf oder…..

Ich: „äh…

Er, jetzt mit kritischem Blick: „die Teufelssoße für Leute aus Vieselbach?

Ich: „SENF!!!

Vieselbach gehört zum Speckgürtel von Erfurt und wie ich gelernt habe, nur Erfurter essen ihre Bratwurst mit Ketchup.

Dieser Beitrag wurde unter Erfurt, Jena, Meine kleine Zonenwelt abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Erfurt vs. Jena

  1. hallojena sagt:

    ist „waldkinder“ eigentlich eine beleidigung?
    lg hj

  2. inkognitee sagt:

    eines ist sicher – bratwurst mit ketchup ist eine beleidigung!

  3. Wendy sagt:

    😀 Die Bauern aus Erfurt und die Bauern aus Jena sollten sich einfach mal zum gemeinsamen Picknick treffen, dann würden sie schon merken, dass sie eigentlich garnicht so verschieden sind und der Hass aufeinander eigentlich ganz schön überflüssig. Wobei: Wenn die das merken, ist das nächste Pogrom gegen gemeinsame Hassobjekte bestimmt nicht mehr weit.

  4. LINKS hahahahahahhaha

  5. Mordechai sagt:

    Was ist das hier, Frühjahrsmüdigkeit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.